CURRICULUM VITAE

Valentin Wille

Dipl.-Ing. Dr.tech. Valentin Weber-Wille

geboren am 04. Juni 1975 in Wien,
aufgewachsen in Baden bei Wien und Südtirol.

AKTUELLE TÄTIGKEITEN
  • Mitarbeiter von Wehdorn Architekten
    Betreuung diverser Projekte in Wien (u.a. Dachausbau Liechtensteinstraße (1090), Neugestaltung Vorplatz Universität Wien (1010)
  • Beratertätigkeit für den VERBUND in den Bereichen Kraftwerksarchitektur, Kraftwerksgeschichte und bauliches Datenmanagement
  • freischaffender Fachpublizist in den Bereichen Industriearchäologie und Baugeschichte
  • Vortragstätigkeit am Kunsthistorischen Museum Wien und an den Wiener Volkshochschulen

AUSBILDUNG

BISHERIGE TÄTIGKEITEN (in umgekehrter Reihenfolge)
  • 2008-13 Generalsanierung Stadtpalais Liechtenstein (Wien) im Team von Wehdorn Architekten;
    zuerst in den Bereichen Planung und AVA,
    2010/11 Projektsteuerer,
    ab 2011 Planungsleiter Hochbau
    2012-13 zusätzlich Projektleiter-Stellvertreter
  • 2006-11 Vortragstätigkeit im Bereich Industriearchäologie an der TU Wien (Inst. für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege) und den Wiener Volkshochschulen
  • 2006-08 wissenschaftl. Projektassistent am Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege, Technische Universität Wien. Forschungsgebiet: "Architektur im Verbund" (Auftraggeber: Verbund)
  • 2004-06 Mitarbeiter der Firma GEODATA, 1150 Wien. Projekt- und Marketing-Manager, ab Mai 2005 Projektmanager und Leiter der Abteilung für Architekturdokumentation.
  • 2001-04 Technischer Zeichner im Architekturbüro Weinmann, 1020 Wien.
    Hauptprojekt 2002: Giorgio Armani-Flagship Store Wien (Kohlmarkt, 1010)
    Haupt
    projekt 2003: Foot Locker Kärntnerstrasse, 1010 Wien.
  • seit 1999 freier Webdesigner, Grafiker, Planer und Autor in Wien (Siehe Projekte unter "architektur", "buchdesign" und "webdesign")
  • 1999-2006 Erstellung von Präsentations- und Schulungsunterlagen in London und Dublin im Auftrag des IMC Krems. Inhalte: 1999: Vorstellung des Finanzmanagements eines Hotels anhand des Grosvenor House Hotels. 2000: Organisation eines Pre-openings eines Hotels im Zentrum von London. 2001 - 2003: Vergleich zweier Hotels im Zentrum von London: Metropolitan Hotel und Art&Tech by Le Meridien, früher Cumberland Hotel. 2004-2005: Cumberland Hotel und Waldorf Hilton, London. 2006: Carton House Hotel, Dublin und Hilton Frankfurt)
  • Sommer 1998 Krankentransportfahrer und Bote im Privatspital "Goldenes Kreuz", 1090 Wien
  • Sommer 1997 Volontär in der Energieverrechnung der Generaldirektion der EVN, Maria Enzersdorf
  • Sommer 1996 Kurssekretär bei den "Kolping-Feriennachhilfekursen", 3100 St. Pölten (Bereiche Unterrichtsmittelerstellung und Neuorganisation der internen Arbeitsabläufe)
  • 1996-2006 Mitarbeiter beim verlagsbüro wien als Buchgrafiker, Webdesigner sowie Co-Organisator der Wiener Bücherbörse in der Stadthalle
  • 1995-96 ordentlicher Präsenzdienst als Kraftfahrer und Schreiber am Truppenübungsplatz Bruckneudorf (Bgld.)
  • Sommer 1995 Ferialpraxis im S.O.S.-Feriendorf Caldonazzo (Italien) als Jugendbetreuer